Presse

Als Institut der anwendungsorientierten Forschung legt das Fraunhofer IBMT großen Wert auf die Information von Journalisten, Kunden und Öffentlichkeit.  

Presse und Medien

 

Presseinformationen

Presseinformationen nach Kompetenzfeldern

Veranstaltungen

 

Jahresberichte

 

(Haupt)Abteilungs- broschüren

Aktuelles

 

DigiPhobie – Vorwettbewerbliche Entwicklung eines digitalen Therapiesystems zur häuslichen Behandlung von spezifischen Phobien

Verbundprojekt des BMBF gestartet

 

 

EU-Projekt HISENTS: Multi-Organ-Plattform zur Risikobewertung von Nanomaterialien

Europäische Wissenschaftler entwickeln eine multimodulare Mikrochip-Plattform zur Vorhersage des Verhaltens von Nanomaterialien im Körper

 

 

MEDICA 2016: Alternative zu Implantatbatterie und Induktion - Ultraschall versorgt aktive Implantate drahtlos mit Energie

Fraunhofer IBMT in Halle 10, Stand G05

 

 

Projekt NanoUmwelt »Nano«-Kleinstmengen in Umweltproben nachweisen

Bislang ist unklar, wie in die Umwelt gelangte oder in Produkten eingesetzte synthetische Nanomaterialien auf Menschen, Tiere und Pflanzen wirken. Die Mengen sind so gering und die Teilchen so klein, dass es sehr schwer ist, diese in der Umwelt nachzuweisen. Die Partner im Projekt NanoUmwelt haben jetzt eine Methode entwickelt, die in Umweltproben schon Kleinstmengen an Nanomaterialien aufspüren kann.

 

XplOit - Forschung zur softwaregestützten Vorhersage von Krankheitsverläufen

BMBF-Projekt zur Unterstützung und Stärkung der Forschung zur softwaregestützten Vorhersage und individualisierten Behandlung von Krankheitsverläufen und Anwendung in der Transplantationsmedizin gestartet