Presseinformationen 2015

Zurück
  • / 2015

    Stammzellen auf Algen schneller züchten

    Presseinformation / 01. Dezember 2015

    © Fraunhofer IBMT, Bernd Müller.

    Alginat nennt man das Stützskelett der Algen. Fraunhofer-Wissenschaftler nutzen die gelartige Masse chilenischer Pflanzen als Nährboden für Stammzellen: Porengröße und Elastizität des Alginats können flexibel eingestellt werden. Es transportiert Wirkstoffe und hat bessere optische Eigenschaften als Material aus Kunststoff.

    mehr Info
  • Fraunhofer IBMT auf der MEDICA 2015 / 2015

    Licht spürt Arthritis auf

    Presseinformation / 03. November 2015

    © Fraunhofer IBMT, Bernd Müller.

    Gelenkentzündungen kommen häufig vor und können verschiedene Ursachen haben. Viele Formen, wie die rheumatoide Arthritis, sind nicht heilbar. Doch je früher man die Krankheit erkennt, desto besser lässt sie sich mit Medikamenten behandeln. Deshalb entwickeln Fachleute derzeit in dem EU-Projekt IACOBUS unter der Leitung des Fraunhofer-Instituts für Biomedizinische Technik IBMT einen Fingerscanner, mit dem sich Arthritis-Erkrankungen künftig sehr früh diagnostizieren lassen. Vom 16. bis 19. November präsentieren sie auf der Messe MEDICA in Düsseldorf einen Prototyp (Halle 10, Stand G05).

    mehr Info
  • Fraunhofer IBMT auf der IAA 2015 / 2015

    Fraunhofer IBMT präsentiert Ultraschalltechnik und mobile Labortechnologien

    Presseinformation / 26. August 2015

    © Fraunhofer IBMT.

    Der Einsatz von Ultraschalltechnik in und an Fahrzeugen sowie bei der Herstellung und Fertigung von Zulieferteilen für die Automobilindustrie ist einer der Schwerpunkte der Abteilung »Technischer Ultraschall« des Fraunhofer-Instituts für Biomedizinische Technik IBMT. So werden z. B. Sensoren und Systeme für die Abstandsmessung (Hindernisdetektion, Einparkhilfe, etc.), für die Durchflussmengenmessung (Abgas), für die Füllstandsmessung und Treibstoffcharakterisierung (Tank) sowie für die Innenraumüberwachung (Einbruchsicherung) entwickelt. Eine weitere Kernkompetenz des Fraunhofer IBMT stellt das konzeptionelle Design mobiler Labore dar. Entlang der Wertschöpfungskette werden von den ersten Ideen und Skizzen über die Beratung und Begleitung der Realisierung bis hin zum Betrieb alle Dienstleistungen gebündelt im Geschäftsfeld »Labortechnik« angeboten. Beide Arbeitsbereiche werden auf der diesjährigen IAA auf dem Gemeinschaftsstand des Saarlandes am Modell eines Pick-Ups-SUV mit Labor-Kofferaufbau präsentiert.

    mehr Info
  • Forscher ebnen neue Wege zur realistischen Risikobewertung von Nanomaterialien in der Umwelt / 2015

    Nanomaterialien auf der Spur

    Presseinformation / 17. August 2015

    © Fraunhofer IBMT.

    Eine Vielzahl industriell hergestellter Nanomaterialien ist aus Produkten des täglichen Bedarfs mittlerweile nicht mehr wegzudenken und begleitet schon heute unseren Alltag. In Kleidung, Kosmetika, Haushaltswaren und Farben finden sie angesichts ihrer außergewöhnlichen Eigenschaften (wie z. B. erhöhte UV-Filtration oder stärkere Anhaftung) Anwendung. Doch wo landen die nur wenige Millionstel Millimeter kleinen Partikel und Fasern am Ende? Welche Wirkung haben sie auf den Menschen und die Umwelt? Wie gefährlich sind sie wirklich? Um diese Fragen besser beantworten zu können, entwickeln elf Partner aus Wirtschaft, Wissenschaft, Landes- und Bundesbehörden in dem Projekt »NanoUmwelt: Risikoanalyse synthetischer Nanomaterialien in der Umwelt« neue innovative Methoden, um die Nanopartikelbelastung und die hieraus resultierenden Risiken für Umwelt und Mensch genau und sicher bewerten zu können.

    mehr Info
  • Fraunhofer IBMT auf der ACHEMA 2015 / 2015

    Fraunhofer IBMT präsentiert mobile Labortechnologien auf der ACHEMA 2015

    Presseinformation / 09. Juni 2015

    © Fraunhofer IBMT.

    MESSKO, THIEMT und das Fraunhofer IBMT repräsentieren das »Labor der Zukunft« auf der diesjährigen ACHEMA. Vom 15.-19. Juni 2015 in Frankfurt am Main stattfindend, ist die ACHEMA anerkanntes Weltforum der chemischen Technik und Prozessindustrie sowie Innovationsplattform und Technologiegipfel. »Labor der Zukunft« hat einen Informationsstand in Halle 5.1, D89 (Saarlandstand). Hauptattraktion des Auftritts wird eine Technologiepräsentation im Außengelände vor Halle 4 sein.

    mehr Info
  • Fraunhofer IBMT auf dem »Business meets Research«-Forum 2015 in Luxemburg / 2015

    Fraunhofer IBMT präsentiert am 21. Mai 2015 in Luxemburg mobile Labortechnologien

    Pressemitteilung / 16. April 2015

    Das Fraunhofer IBMT präsentiert am 21. Mai 2015 eine seiner mobilen Laboreinheiten auf dem »Business meets Research«-Forum 2015 in Esch-Belval, Luxemburg. Das mobile Labor ist »Flagschiff« der Initiative »Labor der Zukunft« und präsentiert an diesem Tag eingebettet in ein Vortrags- und Besichtigungsprogramm an Bord moderne Labortechnologien. Das Labor ist von 11:00 bis 17:00 Uhr für Besucher geöffnet.

    mehr Info
  • Fraunhofer IBMT auf der ArabLab 2015 / 2015

    Fraunhofer IBMT präsentiert zusammen mit THIEMT mobile Labortechnologien auf der ArabLab 2015

    Presseinformation / 20. März 2015

    Mobile Labore sind eine Kernkompetenz der Initiative “Labor der Zukunft”, in der Partner mit unterschiedlichem Hintergrund auf dem Feld moderner Labortechnologien kooperieren. Die ArabLab 2015 in Dubai, VAE, zeigt vom 23. bis 26. März 2015 Labor- und Messtechnologie für den Bereich des Mittleren Ostens, Afrika und den indischen Subkontinent. THIEMT präsentiert seine Kompetenzen bei der Planung und Realisierung von Laboren und Gebäuden im Rahmen des "German Pavillon" (Standnummer 537). Fraunhofer IBMT stellt dort ein maßstabsgetreues Modell seiner mobilen BSL-3-Laboreinheit aus. Diese ist zurzeit in der Westkapregion, Republik Südafrika, stationiert. Fraunhofer IBMT und THIEMT sind Mitglieder des Vereins "Labor der Zukunft".

    mehr Info
  • Fraunhofer IBMT auf der Hannover Messe 2015 / 2015

    Maritime Sensor- & Fahrzeugtechnik

    Presseinformation / 18. März 2015

    Das Fraunhofer-Institut für Biomedizinische Technik IBMT verfügt über eine breite und langjährige Expertise auf dem Gebiet des Ultraschalls. Auf der diesjährigen Hannover Messe stellt es vom 13.-17. April 2015 in Hannover auf dem Fraunhofer-Gemeinschaftsstand »Maritime Technologien« insbesondere seine Aktivitäten im Bereich des Sonars aus.

    mehr Info
  • / 2015

    Nervengewebe bei Darmoperationen schonen

    Presseinformation / 02. März 2015

    Mehr als die Hälfte der Patienten leidet nach einer Darm-OP an den Folgen von irreparablen Nervenverletzungen. Fraunhofer-Wissenschaftler haben ein Assistenzsystem entwickelt, das die Operateure während des Eingriffs im kleinen Becken vor Verletzungsrisiken warnt. Derzeit arbeiten die Experten an einer Lösung für die minimalinvasive Chirurgie.

    mehr Info